8a entdeckt sich neu als Team

So pünktlich wie die Deutsche Bahn es zuließ, startete die 8a morgens am 18.11. Richtung Speyer. Dort angekommen gab es direkt ein warmes Mittagessen und die Führung im Sea Life, bei der die Schüler unter anderem verschiedene Kleinhaie ganz nah erleben durften und mit Seesternen auf Tuchfühlung gingen. Am Abend ging es dann auf eine historische Nachtwanderung durch Speyer, die einige Schülern das Gruseln lehrte, obwohl dies gar nicht geplant war.

Am nächsten Tag stellte die Klasse 8a schnell ihre Teamkompetenz unter Beweis und überraschte sich selbst bei immer komplizierter werdenden Challenges. Die Jugendlichen lernten voneinander und konnten alle Aufgaben des Teamtrainings miteinander bewältigen. Neben der Teamfähigkeit wurde aber auch das Selbstbewusstsein beim Kisten- und Baumklettern gefördert.  Der Tag klang mit einer kleinen Feier aus, bei der gegen Ende sogar die Kulturen der Kinder gefeiert wurden, indem sie zu orientalischen Liedern traditionelle Tänze tanzten.

Nach einer kurzen Nacht startete der zweite Teamtrainingstag. Leicht verfroren meisterte die Klasse auch dieses Mal die Vertrauensübung oder die Entknotungsübungen. Die Hauptattraktion war aber die GPS-Tour durch Speyer, bei der die Klasse in Kleingruppen versteckte Kugeln finden musste, um sich so den Schatz zu verdienen. Abschließend durften sich die Schülerinnen und Schüler noch im Bogenschießen üben.  Abends fand ein Spieleabend statt, bei dem sowohl Lehrer als auch einzelne Schüler Spiele vorbereitet hatten.

Am Donnerstagmorgen bewies die Gruppe erneut Teamgeist und Tempo, als sie innerhalb von 20 Minuten alle Koffer packte und die Zimmer sauber hinterließ. Die Klassenfahrt endete mit einem gemütlichen Frühstück, dem Betrachten der Bilder und Videos sowie einer Reflexion der Klassenfahrt.

Fetzer