Mit Mundschutz zur Notenbekanntgabe an die OMRS

Am Donnerstag, den 23. April fanden sich Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen zeitversetzt vor dem Schulhaus ein, um ihre Anmeldenoten zur Prüfung zu erfahren. Dabei wurden nicht nur die zentralen Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen, sondern auch eine besondere Wegeführung und Organisationsform eingehalten.
Während 10er der Klassen a und c über den Haupteingang in der Mediobibliothek informiert wurden, gelangten die SchülerInnen der Klassen 10b und d durch den Eingang der Technikräume zu ihrem Platz.
Nach kurzer Beratung wurden die baldigen Prüflinge durch einen separaten Ausgang bis voraussichtlich zum 4. Mai entlassen. Trotz der ungewohnten Umstände waren über den farbenfrohen und kreativen Mundbedeckungen lachende Augen zu sehen, die sich über ein Wiedersehen freuten.
Die Schulleitung, die Verwaltung und das Stundenplanteam (hier Konrektor Jan Lumpp) leisten ganze Arbeit, um die Vorgaben und Corona-Bestimmungen bestmöglich umzusetzen.

Prüflinge gewappnet trotz Corona-Krise