Wasseruntersuchungen an Bord der MS Experimenta

Ausgestattet mit weißen Laborkitteln, Handschuhen und Schutzbrillen machten sich die Schülerinnen und Schüler der 8a und 8c kurz vor Ferienbeginn auf dem Laborschiff MS Experimenta in Heilbronn an die naturwissenschaftliche Forscherarbeit. Mit Hilfe verschiedener Wasseranalysemethoden galt es herauszufinden, welches Wasser für ein Aquarium nötig ist, in dem Neckarfische gehalten werden sollen. Überprüft wurden hierzu sechs verschiedene Wasserproben auf ihren pH-Wert, die elektrische Leitfähigkeit und den Sauerstoffgehalt. Basierend auf den erhobenen Messwerten konnte in einem zweiten Schritt ermittelt werden, welches Wasser die Anforderungen des typischen Neckarfisches Rotauge am besten erfüllt und sich somit für die Befüllung des Aquariums eignet.